Torsten Körner Physiotherapeut

Herzlich willkommen in der Physiotherapie Torsten Körner in Wettin-Löbejün bei Halle

Inhalt 1

Wirksame Hilfe bei Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Knieschmerzen

Wir helfen Ihnen, Schmerzen schnell und wirkungsvoll ohne Medikamente und ohne Operationen zu beseitigen. Die manuelle Schmerztherapie setzt bei den wirklichen Ursachen der heute am meisten verbreitetsten Schmerzen an und beseitigt sie verblüffend schnell und wirksam. Sie lässt ein völlig neues Schmerzverständnis entstehen und erklärt sämtliche Ungereimtheiten der herkömmlichen Vorgehensweisen. Diese Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht (LnB Painless) zeigt schon in der ersten Behandlung seine Wirkung.

Sind sie neugierig geworden?
Unser Team

Das sind wir

Schon kurz nach unserem Fachschulstudium zum Physiotherapeuten suchten wir nach Methoden unsere Patienten noch schneller und effektiver schmerzfrei zu bekommen, als es uns bisher gelang. Trotz vieler Weiterbildungen in der Physiotherapie war der Erfolg nicht so, wie wir es erwartet hatten. Als dann im Mai 2009 bei stern-TV mit Günther Jauch der Beitrag über die Schmerztherapie von Roland Liebscher-Bracht lief war unser Interesse sofort geweckt. Im Oktober haben wir dann die Ausbildung in Hamburg gemacht und waren einfach begeistert von der schnellen und vor allem anhaltenden Wirkung dieser Therapieform.

Physiotherapie

  • Manualtherapie
  • Krankengymnast einfach
  • Krankengymnastik nach PNF
  • Bobath und Vojta
  • Krankengymnastik nach Vojta für Kinder
  • Massagen - klassisch, Bindegewebs-, Perriost-
  • Elektrotherapie
  • Ultraschall / Phonophorese
  • Traktion mit Gerät
  • Therapie im Schlingentisch
  • Moor-, Fangopackungen
  • Hausbesuche im nördlichen Saalkreis
  • Aromatherapie
  • Fußreflexzonenmassage
  • Hot-Stone-Massage

Alle Leistungen können auch privat oder als Gutschein erworben werden.

Schmerztherapie 1

Wirksame Therapie gegen Schmerzen

Bei der Schmerz­therapie kann jeder Betroffene innerhalb von ungefähr 30 Minuten selbst beurteilen, ob es wirkt. Es dauert in einer Erst­behandlung nicht länger, die Schmerz-Ursachen exakt zu diagnostizieren und in über 90 Prozent der Fälle die akuten Schmerzen um 70 bis 100 Prozent zu lindern. Es ist unerheblich, ob die Schmerz­geplagten als austherapiert gelten, ob sie schon operiert wurden, oder ob sie folgende Diagnosen gestellt bekamen: Band­scheiben­vorfälle, Wirbel­gleiten, Arthrose, Kalk­ablagerungen, Gelenks- oder Nerven­entzündungen, Fehl­stellungen von Geburt an, Beinlängen­unterschiede oder Fibromyalgie. All diese Schädigungen werden nämlich irrtümlich für die Ursache der meisten Schmerz­zustände gehalten.


Schmerztherapie 2

Die Schmerz­therapie lindert neunzig Prozent der am weitesten verbreiteten Schmerzen

Migräne, Kopf- und Nacken­schmerzen, Trigeminus­neuralgie, Schulter­beschwerden aller Art, Tennis- oder Golf­ellenbogen, Sehnen­scheiden­entzündung, Karpaltunnel­syndrom, Hand­gelenk­beschwerden, Intercostal­neuralgie, Rücken­schmerzen entlang der gesamten Wirbelsäule, Ischialgien, Hexen­schuss, Hüftgelenks-, Knie- und Fuß­gelenks­schmerzen aller Art, Jogger­schienbein, Krampfwaden, Achilles­sehnenreizung, Fersensporn, Hammerzehe und vieles mehr - diese Schmerzen sind mit der Schmerz­therapie nach Liebscher und Bracht ursächlich behandelbar. Wenn Sie Schmerzen haben, die nicht hier aufgeführt sind, fragen Sie einfach bei uns nach.

Das PDF zum Download

Bewegungslehre 1

Wir trainieren das genetisch erforderliche Bewegungsrepertoire

Unser Körper entwickelte sich über einen sehr langen Zeitraum unter Anpassung an Bewegungsanforderungen seiner Umwelt. Die untereinander vernetzten Funktionsebenen entwickelten sich mit den Bewegungsreizen. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass unser Körper auf all seinen Funktionsebenen nur dann bestmöglich funktionieren kann, wenn er auf die Art bewegt wird, für die er konstruiert wurde.

In unserem heutigen bewegungsarmen Alltag nutzen wir diese Möglichkeiten nur noch zu ungefähr 15%. Dies erklärt große Teile der heutigen Krankheiten, vor allem die überhandnehmenden Schmerzzustände des Bewegungsapparates.

Bewegungslehre 2

Bewegungslehre nach Liebscher und Bracht

Die Bewegungs­lehre nach Liebscher und Bracht stellt dem Körper alle heute fehlenden qualitativen Bewegungs­reize zur Verfügung, die er benötigt, um einwandfrei zu funktionieren. Die zumeist ungenutzten 85% unseres Bewegungs­repertoires werden durch gezielte Bewegungen und Positionen aufgerufen und aktiviert. So verbessern sich Prozesse auf allen Funktions­ebenen. Schmerzen, Gelenk­verschleiß und Band­scheiben­schäden werden vorbeugend verhindert. Nach Unfällen, Operationen, oder erfolgreich abgeschlossenen schmerz­therapeutischen Behandlungen regeneriert LnB Motion den Bewegungs­apparat sehr effektiv. Resultat regelmäßigen Trainings: bessere Beweglichkeit, mehr Kraft und Körperbeherrschung. Den Körper wieder nach seiner ursprünglichen Entwicklung zu nutzen erweitert auch die individuelle Wahrnehmung: Denkprozesse laufen effizienter ab, die Stressanfälligkeit sinkt erheblich und seelisch Belastendes wird durch die richtige Bewegung abgebaut.

Das PDF zum Download

Mit Senden der Anfrage willigen Sie ein von uns kontaktiert zu werden. Es gelten unsere Datenschutzbedingungen.

Torsten Körner Physiotherapeut

Dr.-Wilhelm-Külz-Platz 4
06193 Wettin-Löbejün

Telefon: 034603 32766 034603 32766